Mensch und Tiersuche  Die Hundeschule und Hundepension für alle Felle 

artgerecht, individuell, naturnah
 

        

Ich freue mich, dass Ihr Weg zu mir führt

 

 

Mein Name ist Claudia Stieger, geboren 1969 in Gotha, vom Beruf Zootechnikerin. 

 

Ich lebe gemeinsam mit meiner Familie und inzwischen vier Hunden im grünen Herzen Deutschlands, im Thüringer Wald. 

 

 


Aufgewachsen bin ich in ländlicher Idylle mit vielen, verschiedenen Tieren.

 


 

Besonders angetan war ich ursprünglich von Pferden, aber auch von unseren Hunden, die mich seit meiner Kindheit begleitet haben. 


Ich erinnere mich noch heute gerne an meine selbst gebauten Hindernisse, über die unsere Trixi springen sollte, sie hatte jedoch einfach keine Lust dazu, trotz aller größter Bemühungen meinerseits.  

Meinen Erfahrungsschatz habe ich eigentlich sehr vielen, verschiedenen Tieren zu verdanken, indem ich oft einfach nur beobachtet habe, bis ich manche Tiere regelrecht "lesen" konnte..    

 

 

Beobachtungsgabe setzt Einfühlungsvermögen, aber auch Empathie voraus, die in einem Beruf mit Tieren von großer Bedeutung sind. 

So entstand nach und nach mein Wunsch nach etwas Erfüllenden für mich und nachdem ich 1998 meinen ersten eigenen Hund erleben durfte und von dem Wesen des Hundes so fasziniert war, führte dieser mich damals zu dem Entschluss, den Beruf der Hundetrainerin professionell auszuüben.  

 

 

 

 

Somit ist die Arbeit mit den Vierbeinern, deren Training, sowie die Schulung  der Hundebesitzer zu
einem wesentlichen Bestandteil meines Lebens, oder besser gesagt zu einer ungebändigten Leidenschaft, Liebe und Hingabe geworden.

 


1998 begann ich mit meiner damaligen Schäferhündin Vereinshundesport zu betreiben, dabei galt unserem besonderen Interesse der Fährtensuche.


2007 zog eine kleine Jack-Russel-Mix-Hündin bei uns ein. Mit ihr begann ich als Mitglied im Hundesportverein mich gezielt auf meine zukünftige Tätigkeit als Hundetrainerin vorzubereiten.

2007 fing ich an mich mehr auf die Nasenarbeit der Hunde zu spezialisieren, insbesondere auf Mantrailing. 

 

2008 absolvierte ich erfolgreich den Sachkundenachweis, sowie die Begleithundprüfung mit meiner kleinen Mischlingsdame. 

 

Im Februar 2009 kam unser Welsh-Springer-Spaniel-Rüde hinzu.     

 

 

Während seiner allgemeinen Ausbildung zum Suchhund fokussierte ich diese Schritt für Schritt zur Tiersuche, was er mit Freude, Ausdauer und Suchwille ausgeübt hat.


Im Dezember 2018 holten wir die kleine Amaya, unsere Akita Hündin zu uns und im Mai 2019 kam Aika, die Schäferhündin in unsere nun komplette Familie.

Die beiden Mädels sind mit 2 Jahren aktuell unsere jüngsten Hunde und dürfen ihr Hundeleben, ohne bestimmte Aufgaben erfüllen zu müssen, gemeinsam mit uns genießen.



Um Theorie und Praxis als Hundetrainerin zu erweitern, habe ich mich mit verschiedenen Lerntheorien auseinander gesetzt.

 

Hierbei lag der Schwerpunkt auf folgenden Themen :

 

  • Anatomie des Hundes
    Körpersprache und Kommunikation
    Aggression
    Angst beim Hund
    Verhaltensstörungen
    Welpen
    Lerntheorien und verschiedene Modelle
    Lernverhalten des Hundes
  • Beschäftigungsarten
    Jagdverhalten beim Hund
    Gehorsam über den Beutetrieb

 

Ich bin bemüht durch regelmäßige Fortbildungen, Workshops und Fachliteratur ständig mein Wissen zu erweitern, um Training und Beratung kontinuierlich zu Ihrem Vorteil zu optimieren. 


Dank meiner Arbeit mit den Pensionshunden konnte ich meinen Erfahrungsschatz in den Bereichen Körpersprache, Kommunikation unter Artgenossen, sowie die Einschätzung verschiedener Verhaltensweisen bei Hunden um ein Vielfaches im praktischen Bereich erweitern.

Als "Hundetraining- artgerecht, individuell, naturnah" gibt es die Hundeschule  "Mensch & Tiersuche" seit Juli 2010.  

Die Hundepension in Nauendorf wurde im Dezember 2017 übernommen.


Unbefristete Erlaubnis, Hunde für Dritte auszubilden und die Ausbildung von Hunden durch den jeweiligen Tierhalter anzuleiten gemäß § 11 Absatz 1 Ziffer 8 Buchstabe f des Tierschutzgesetzes .

Unbefristete Erlaubnis gemäß § 11 Absatz 1 Ziffer 2 / 3 Tierschutzgesetzbuch - Tierpension.

Ausbildungsmethoden und Ziele

 

"Methoden" gibt es in der Hundeerziehung einige und alle scheinen auf ihre Art und Weise vielversprechend zu sein...der Weg führt zum Ziel...aber bitte nicht vergessen, wir haben es immer noch mit einem Tier zu tun, deren "Anpassung" nur wir Menschen erwarten !

Wir lieben unseren Hund, interpretieren ihn allerdings häufig falsch.....was durchaus fatale Folgen nach sich ziehen kann. 

 

Deshalb bin ich sehr darauf bedacht, mein Training dem Wesen und Charakter jedes einzelnen Hundes anzupassen, beziehe deren Menschen ein und ermögliche somit ein artgerechtes, individuelles Training für Jedermann - auf positiver Ebene. 

 

Grundlagen meines Handelns sind die fachspezifische und verantwortungsvolle Arbeit mit Mensch und Hund.
Oberste Priorität in der Hundeerziehung sind unter anderem die Berücksichtigung der Einzigartigkeit eines JEDEN Hundes,
Freundschaft / Liebe, Geduld, Respekt sowie Konsequenz.

Besonderen Wert lege ich auf Einfühlungsvermögen, Ausdauer, positive Verstärkung, faire und körpersprachlich betonte Kommunikation (insofern uns dies als "Mensch" möglich ist), um Harmonie zwischen dem Mensch - Hunde - Team zu erreichen! 

 

  

 

 

 




Vielen Dank für`s Lesen und für Ihr Interesse!  

 
E-Mail
Anruf